Die elsässische Weingegend erstreckt sich entlang der Vogesen über hundert Kilometer von Norden nach Süden. Aufgrund ihrer Lage an den Gebirgsausläufern der Vogesen ist sie einem subkontinentalen Klima mit strengen Wintern und oft gewitterigen Sommern ausgesetzt.
Durch das Vogesenmassiv gegen den ozeanischen Einfluss abgeschirmt, profitiert sie von einem der tro-ckensten Klimas und den geringsten Regenfällen Frankreichs, und dieses sonnige, warme und trockene Klima ist für die langsame und progressive Reifung der Trauben sehr vorteilhaft und begünstigt die Entfaltung von Aromen größter Finesse.
Diese geologischen Elemente bringen die Benutzung zahlreicher Rebsorten mit sich:
Gewürztraminer, Riesling, Pinot Gris, Muscat, Sylvaner, Pinot Blanc oder Klevner und Chasselas für die Weißweine und Pinot Noir für die Rot- und Roséweine.
Das Elsass ist eine der seltenen Regionen, wo der Wein im allgemeinen nach dem Namen der Rebsorte, von der er zu 100% abstammt, benannt wird. Die einzige Ausnahme bildet der Edelzwicker, eine Mischung aus mehreren Elsässer Rebsorten. Der Herkunftsbezeichnung Elsass folgt somit stets der Name der Rebsorte oder die Benennung Edelzwicker. Die Weine aus dem Elsass werden immer in der Region ihrer Produktion in Flaschen gefüllt und in ihrer typischen, ihnen vorbehaltenen Flasche "la flûte d'Alsace" (die Elsässer Flöte) präsentiert.

Domaine Haegi

Das Weingut Haegi wird heute von Daniel Haegi geführt, welcher die ehrenvolle Aufgabe hat, die lange Tradition der elsässer Weine mit den Anforderungen der Gegenwart zu verknüpfen. Verteilt auf 27 Parzel-len und insgesamt 9 ha verteilen sich die Weinberge mit unterschiedlichsten Bodenstrukturen. Die klassi-schen Reben werden dem entsprechend gezielt gepflanzt, um somit eine optimale Stilistik zu lancieren. Bei dieser Größe des Betriebes hat der Winzer in allen Phasen der Herstellung optimale Einflussnahme auf die qualitaiven Belange und kann somit gezielt seine prägenden Maßnahmen einsetzen, was sich mit jedem Schluck nachvollziehen lässt. Die Handschrift ist somit unverkennbar, alle Weine sind von schmeichelhafter Frucht gezeichnet. Weiterhin ist ihnen immer eine spürbare Restsüsse zu eigen und die Weinsäure er-scheint sehr gering und moderat.
Wir zeigen Ihnen leichte und bekömmliche Kreszenzen, mit dem Siegel des Terroirs und dem liebevollen Engagement dieser sympathischen Winzerfamilie.