Wenn wir von den Weinen des Languedoc reden und meinen damit hochwertige Qualitätsweine, so urteilen wir über eine hier sehr kurze Geschichte und Historie dessen.
Das Languedoc ist mit 290 000 ha die größte Anbauregion Frankreichs und produzierte früher über 40 % aller Rotweine des Landes.
Diese wahrhaftige Schwemme von Massenware und Billigweinen hat dem Image der AOC immens geschadet und erst seit solchen Initiatoren, wie das Weingut Mas de Daumas Gassac, setzte Ende der siebziger Jahre eine erfreuliche und notwendige Trendwende ein:
Heute gibt es sicher eine Vielzahl von soliden Produzenten, jedoch ist es immer noch sehr sinnvoll sehr genau hinzusehen, was auf dem Markt erscheint.
Auch in diesem Bereich konnten wir einige bemerkenswerte Weingüter ausfindig machen, welche diesem Trend nicht nur entsprechen, sondern vielmehr auch durch ein bemerkenswertes Preis/Genußverhältnis auffallen.
Die heimischen Reben des Languedoc mit besten Interpretationen und neuesten önologischen Kenntnissen werden hier perfekt zu einem Ganzen vereint, großartige Weine!

Minervois

Minervois

Corbières

Limoux
Crémant